Mein Buch

Die Liebe stirbt nie.

Dieses Buch handelt vom Sterben und dem Umgang 
mit dem tiefen Schmerz des Verlustes.

 

Es soll den Leser darin bestärken und unterstützen, sich ganz auf den emotionalen Inhalt einzulassen, wenn er einen ähnlichen Todesfall eines Partners, Kindes oder nahen Verwandten erlebt oder begleitet hat.

 

Durch die Reflektion der Autorin kann der Leser seine eigene Leidensgeschichte noch einmal erleben, durchfühlen, loslassen und so die befreiende Gnade der Trauer erfahren.

 

Die Erzählungen mögen auch für die Menschen heilsam sein, welche eine ähnliche Krankheit in der Verwandtschaft oder nahen Freundschaft bisher nur am Rande miterlebten, da sie sich – bewusst oder unbewusst – stets außerhalb der emotionalen Reichweite aufhielten. Die Betroffenen erlangen die Möglichkeit Mitgefühl zu erleben, es anderen zu zeigen, ein erstes ehrliches Gespräch mit den Trauernden zu führen, dabei das Richtige im richtigen Moment zu sagen und so wieder Anschluss zu den Menschen zu finden, die ihnen nahe stehen.

Die Handlung:

  • Die letzten drei Monate in Uwes Leben, nach plötzlicher Diagnosestellung der akuten Leukämie und was daraufhin geschah

  • Die Hintergründe, wie es zur Leukämie kam und deren Verlauf

  • „Mein Leben danach“ in einem Zeitrahmen von genau einem Jahr, mein Zusammenbruch und die Erkenntnis, dass die Liebe niemals stirbt, den Wandel von tiefer Traurigkeit in Dankbarkeit

  • Die Essenz dessen ist gefühlter Trost, denn ich schreibe auch über meine Nachtod-Kontakte zu Uwe

Die wichtigsten Inhalte aus dem Buch

  • Warum ausgerechnet Leukämie? 

  • Welche unglaublichen Entwicklungssprünge erfuhr und lebte Uwe im Krankenhaus?

  • Wieso war er „dankbar gerade diese Krankheit zu haben“?

  • Was haben all diese Abläufe mit mir getan und was ist aus mir geworden?

Leserstimmen

„Ich bin zutiefst, in tiefster Seele berührt von Deiner und Eurer Größe. Es ist ein Privileg, dass ich Euch kennen lernen durfte und dass Du Deinen und Euren Weg mit mir teilst.

Ariane

Dieses Buch ist gedacht 

  • für alle, die einen ähnlichen Verlust hatten oder bei denen ein solcher in Aussicht steht

  • für alle, die Probleme mit dem Thema Tod haben, die glauben, das Verstorbene nach ihrem Ableben „einfach weg“ sind, denn das sind sie NICHT!

  • für alle, die depressive Menschen kennen oder selber Depressionen haben und, und, und.

 

Warnung und Aussagen von Lesern, die mit meinen Texten in Berührung kamen:

Das Buch wirkt transformierend. Und das nicht nur rund um das Thema Trauer und Verlust. Auch jeder andere Lebensbereich kann davon erreicht werden. 

 

„Das Buch macht irgendetwas mit mir“, hörte ich einige Male, was meinerseits nicht beabsichtigt war, denn ich schrieb ja nur – meiner Inspiration entsprechend – das Erlebte und Gefühlte nieder.
Seien Sie beim Lesen also offen für all das, was hervorkommen möchte.

Leseprobe

Rufen Sie mich an

Telefon: 0202 479 389 70

Klientenformular

Kontakt und Adresse

Am Anschlag 39 · 42113 Wuppertal
eMail:
info@transformationsarbeit.de